19 Juni 2011

Zombie-Schulmädchen


Hallo Schönheiten!
Wie ihr vielleicht wisst, mache ich derzeit ein Praktikum im Bereich PR/Öffentlichkeitsarbeit. Das nimmt zwar immer meine ganze Woche in Anspruch und ist, da ich derzeit gesundheitlich ein bisschen angeschlagen bin, auch recht anstrengend, aber ich könnte nicht glücklicher sein :) Ich lerne jeden Tag so viel Neues und treffe so viele spannende Leute. Es macht einfach Spaß ♥

Das wird auch der Grund sein, warum es hier demnächst hauptsächlich "bürotaugliche" Outfits zu sehen gibt. Ich warte ja noch auf den Tag, wo mich mein Chef sanft drauf hinweist, dass es nicht in Ordnung ist, wie eine Hausfrau aus den 50ern auf der Arbeit zu erscheinen :D Naja, ihr wisst schon was ich meine... meine High Heel-Booties mit Nieten und ähnlichen Spielereien werden wohl demnächst erstmal im Schrank bleiben.
Dafür heute ein Outfit, was total zu meinem derzeitigen Motto "Sorry, I'm on a budget!" passt. Bald werde ich eine Studentin sein und um meinen Lebensunterhalt selbst zu finanzieren werde ich beim Shoppen wohl öfter mal zurückstecken müssen (: Bluse hat mir meine Mum vor Ewigkeiten mal von Aldi/Lidl oder etwas ähnliches mitgebracht... die Sachen die es dort gibt sind zwar selten absolut stylisch, aber ein paar Basics zum Kombinieren findet man schon ab und zu - und die Qualität ist meist auch recht gut. Rock und Gürtel habe ich Second-Hand erworben für zusammen ca. 1,30 Euro :D Es dauert zwar manchmal seine Zeit, sich durch die Massen an unbrauchbaren Klamotten in solchen Shops zu wühlen, aber wenn man etwas findet, kann es man es eben bedenkenlos mitnehmen, weil man eben nur ein paar Euro zahlt. Die Jacke von Vero Moda war ein Geschenk von meiner Mum und die Schuhe habe ich mir zur Taufe meines Patenkindes gekauft. (Schuhe werden übrigens der Grund sein, warum ich am Ende des Monates öfter mal ne Woche Spaghetti mit Ketchup essen werde! :D)

Geht ihr gerne Second-Hand shoppen? Oder ist es euch zu viel Aufwand oder gar unangenehm?

hugs and kisses
Lena

12 Juni 2011

Keller-Safari.


Hey lovelies!

Das schöne Wetter lockte mich und meine Freunde letzte Woche auf den Keller. Ich habe ehrlichgesagt keine Ahnung, ob das so eine fränkische Sache ist, oder ob das in ganz Deutschland verbreitet ist, aber es gibt an einem warmen Sommerabend wenig besseres, als im Kreise seiner Freunde unter großen Bäumen zu sitzen und ein kühles Radler zu schlürfen. (Ohje, Alkohol-Propaganda... ;) )

Obwohl ich im Herzen ein Stadtkind bin, lebe ich doch immer noch in einer recht ländlichen Gegend und die Chance, auf der Straße auf voll durchgestylte Fashion Victims zu treffen, ist dementsprechend niedrig. (Hat natürlich auch den Vorteil, das man auch ungeschminkt aus dem Haus gehen darf, ohne aus der Society verstoßen zu werden :D) Trotzdem macht es mir manchmal Spaß, einfach ein bisschen aufzufallen. Wäre ja auch langweilig, wofür kauft man denn die ganzen tollen Klamotten, wenn die Leute dann gar nicht hinschauen? ;)

Also beschloss ich, meine neueste Errungenschaft (ultrahohe Sandalen in Holz- und Felloptik) und mein neuestes Lieblingsstück (Strohhut mit Tierprint-Band, das man auf den Fotos leider nicht sieht :/ ) zu einem Safari-angehauchten Look zu kombinieren... absolut dorf-untauglich, aber man gönnt sich ja sonst nichts!


Wie geht es euch damit? Ist es in eurer Heimat eher cool oder verstörend, ein bisschen mutiger zu sein? Und vor allem: Seid ihr es trotzdem? ;)














hugs and kisses
Lena

03 Juni 2011

Abitur-Makeup: Doppeltes Cat-Eye

Eine liebe Abonnentin auf Youtube hat mich gebeten, mal ein Augenmakeup zu ihrem Ballkleid zu schminken (: Ich liebe solche Herausforderungen!
Wenn ich Farbe in ein Make-Up bringen möchte, ohne dass es sofort kanarienvogel-artig wirken soll, verwende ich gerne etwas, was ich "doppeltes Cat-Eye" nenne. Ich ziehe in einer Farbe mit einem abgeschrägten einen geschwungenen Lidstrich und ziehe dann mit einem braunen oder schwarzen Gel/Liquid Liner einen feineren Lidstrich darunter. Das hält die Farbe etwas vom Auge weg.



Lange Rede kurzer Sinn - hier ist die Anleitung als Video (FURCHTBAR verrutscht, sorry! :/)