30 Januar 2011

So long, syoss!


Lange Zeit war ich treue Benutzerin des Erste Hilfe Glättungs-Conditioners von John Frieda.
Nach einer Diskussion mit meiner Mum hab ich mich darauf eingelassen, stattdessen das sehr viel günstigere syoss zu benutzen, das ja auch "Professional Hair Care" ist...
Kurz gesagt: Es war ein Desaster.

Ich hab es wirklich lange benutzt und versucht ihm eine Chance zu geben, ich glaube es ist jetzt auch zu 3/4 leer... aber ich habe es nicht mehr ausgehalten. Obwohl ich davon wirklich immer viel benutzt habe, habe ich nur sehr wenig "conditioning" gespürt. Ich habe sehr viele und sehr dicke Haare und das Kämmen danach war eine Katastrophe oder erst gar nicht möglich.

Nun benutze ich wieder eine haselnussgroße Menge der John Frieda-Spülung und habe die glücklichsten Haare der Welt. Ich weiß dass das Zeug eine Menge Silikone enthält... aber ehrlich? Es bändigt meine Haare wie keine andere Spülung, ich habe viel weniger mit "frizzeligen" Haaren zu kämpfen und meine Naturwellen werden schön definiert.
Das ist es mir wert.

Das Argument "Die ist ja so teuer..." stimmt nur bedingt. Bei Rossmann und Müller sind die Sachen ständig im Angebot, meistens um 30-50% reduziert. Ich glaube bei unserem Müller gibts die schon seit nem halben Jahr im Dauerangebot für 3,95€...

Fazit:
Solange sie nicht aus dem Sortiment geht, werde ich nie wieder eine andere Spülung kaufen!

Kommentare:

  1. Ich benutze auch schon seit langem die Produkte von John Frieda und bin mehr als zufrieden! Besser wurden meine Haare noch nie verwöhnt ; )
    Gruß, Lila
    http://lilas-traumfabrik.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Also Syoss hat mich auch absolut nicht überzeugt... tollerweise habe ich davon noch Tonnen im Bad stehen ;)

    LG Linny

    AntwortenLöschen