27 Oktober 2010

Handtasche.

Ich habe das Gefühl, mein Objektiv wird immer kaputter. Das macht das Fotografieren natürlich nicht unbedingt einfacher... aber Videos gehen immer :D

Auf Anfrage hier der beliebte "What's in my purse?"-Tag. Eigentlich ziemlich unspannend und mit einem nicht ganz so tollen Ende :D

25 Oktober 2010

Epic!



Ich komme zur Zeit wirklich selten dazu, mich im Internet umzuschauen... Klausuren, Facharbeit, Abiberichte schreiben, arbeiten, irgendwann auch mal schlafen... manchmal frage ich mich am Ende der Woche wirklich wo die letzten 7 Tage geblieben sind :D

Hier aber eine Sache, auf die ich mich wirklich wirklich freue: Scott Pilgrim vs. The World

“Scott Pilgrim” ist eine einzige Liebeserklärung an Videospiele, an Nerdtum und an den Traum, dass jeder am Ende sein Mädchen kriegt.
(GameOne - lest euch diesen Artikel durch! ♥)

Ich freue mich unglaublich auf den Film, denn er trifft bei mir genau auf den Nerv. Ich bin absolut kein Zockerkind, aber das kann vielleicht auch daran liegen, dass ich für echte Ego-Shooter einfach zu panisch bin. ("OMG, ein Killer-Alien!!! Er kommt auf mich zu! Was mach ich denn jetzt?!?! ... Oh, ich bin tot.")
Aber die unglaublichen Ausmaße von Kreativität und Technik, die hinter so einem Videospiel stecken, haben mich schon immer fasziniert. Ich meine, wer hätte früher mal gedacht, dass man seine Traumwelt auf diese Art und Weise zum Leben erwecken kann? Diese Fähigkeit, uns in eine andere Welt zu entführen, finde ich so fürchterlich spannend an Videospielen. Ich kann auch Stunden damit zubringen, einfach jemandem beim Spielen zuzusehen... (:
Jeder kann das sein was er möchte, ob mystische Feengestalt, der sarkastische Rächer seiner toten Frau oder eben der fluffige, nerdige Held seiner eigenen Liebesgeschichte, deren Ausmaße ihm erst ein bisschen zu spät klar werden... ;D

Nun ja, es ist sicher kein Film für jedermann, aber ich persönlich freue mich wie Schnitzel. Ernsthaft. Der Film läuft nicht mal in unserer Stadt, aber wir fahren extra nach Erlangen, um ihn zu sehen. Endlich mal versuchen die Filmemacher nicht mehr, die Videospiele so nah wie möglich an der Realität zu verfilmen. Endlich einmal zelebriert jemand die Spielewelt so wie sie ist, auch wenn das vielleicht bedeutet, dass die Heldin mit den rosa Haaren einen großen Pixelhammer schwingt.

xxx

18 Oktober 2010

Abitur.


Man mag es vll an gelegentlichen Jammereien in meinen letzten Posts gehört haben... seit die Schule wieder angefangen hat, schlägt sie mir ziemlich auf den Magen.
Ich befinde mich jetzt im letzten Schuljahr. 13. Klasse. Danach ist Sense und der Gedanke, danach wohl oder übel ins "Erwachsenenleben" geschubst zu werden ist nicht gerade angenehm, finde ich. Langsam wird es ernst, von allen Seiten hört man Tipps, Warnungen, immer wieder die Aufforderung: "Entscheidet euch jetzt!" Die Zeit wird knapp, sagen alle.

Ich stehe dem irgendwie etwas hilflos gegenüber. Einerseits will ich unbedingt die wenige mir verbliebene Zeit mit meinen Freunden nutzen... denn ich bin mir sicher, dass ich solche nie wieder finden werde. Andere freuen sich auf die Studienzeit, aufs neue Leute kennenlernen und neue Abenteuer erleben.
Ich würde im Moment alles dafür geben, noch ein paar Jahre dranhängen zu können. Ich möchte meine Liebsten einfach nicht verlieren und klammere mich an die Zeit, die ich noch mit ihnen habe.

Gegen dieses Bedürfnis steht auch noch der Druck, ein möglichst gutes Abitur zu schreiben. Diesen Druck machen mir nicht meine Eltern, auch sonst niemand, nur ich selbst. Ich möchte einmal Kommunikationswissenschaften studieren, eine erfolgreiche PR-Tussi werden, viel Geld verdienen, einmal mit Louboutins zu einem Date stöckeln, die Welt bereisen, ... ich will hoch hinaus. Und ich wäre todunglücklich über ein Abitur ohne 1 vornedran.
Dieses Jahr ist alles härter. Kaum einer traut sich noch, unvorbereitet zu einer Unterrichtsstunde zu kommen. Es geht ums Ganze, jede Note zählt. Durch unseren verkürzten Jahrgang (1. Halbjahr geht bis Weihnachten, das 2. bis Februar, dann beginnen schon die Abiturprüfungen) ist alles viel hektischer, wieder unken alle: "Ihr müsst euch ranhalten, das wird richtig hart."

Wenn ich zur Zeit aus der Schule komme, möchte ich nur noch schlafen. Das tue ich auch meistens... ich trinke Tee statt Kaffee und lese Abiturtrainer statt Blogs. Ich weiß nicht wann das wieder anders wird.

Ich hoffe ihr wartet so lange auf mich.

In Liebe
Lena

[NOTD] catrice Be My Millionaire


Ich habe nicht immer Lust drauf, aber auf den Nägeln sieht es aus wie flüssiges champagnerfarbenes Metall. Perfekt, wenn man Lust auf neutrale, aber trotzdem nicht langweilige Nägel hat (:

Auftrag war nicht überragend, aber ok... bin ich die einzige, die mit diesen superbreiten catrice-Bürstchen nicht so gut zurechtkommt? Mir sind schmale, die gut auffächern, viiiel lieber... ein hoch auf essie!


Ich glaube mein Objektiv ist kaputt, irgendwie fokussiert es nicht mehr richtig :/

14 Oktober 2010

Donnerstag Abend.



Wie verbringt ihr einen entspannten Abend zuhause?

transformation.







Ich habe mal einige Fotos gemacht, während ich mich fertig gemacht habe :D
Entschuldigt meine ständige Abwesenheit, ich muss mir jetzt einen neuen Computer kaufen und ich komme einfach nicht dazu, weil es in der Schule so stressig ist :/

Isadora Lift&Cover Make-Up 19 ivory beige - Helena Rubinstein Magic Concealer 01 light - Maybelline Pure Powder 015 light beige - MNY 104A - alverde gebackene Lidschatten elegant beige und green jewel - MAC Embark - L'oreal Voluminous - Chanel Rouge Coco Mademoiselle

05 Oktober 2010

Tagged!

Oh dear, lange ist er her, mein letzter Blogeintrag...
mein PC ist leider immernoch nicht auf der Höhe, aber immerhin kann ich schonmal wieder ins Internet. Mit Photoshop sieht es leider immernoch mau aus, aber ich bin schon fleißig am Fotografieren, damit ich gleich wieder loslegen kann, wenn es funktioniert! Ich vermisse das Bloggen :(

Aber nun zum eigentlich Grund meines Posts: Ich wurde getaaaaaggt!
Und zwar von der lieben Laubtänzerin (: Daaaankeschön! Für alle die es noch nicht wissen: ICH. LIEBE. TAGS.
:D

1. Was ist zurzeit dein Lieblingsaccessories?
Ich habe sehr wenige Accessoires, aber mein Liebling ist zweifellos meine DKNY-Kette (klick). Ich habe sie zum 18. Geburtstag bekommen und liiiebe das schlichte und moderne Design.

2. Welche Farbe magst du gar nicht?
Ich kann eigentlich jeder Farbe was abgewinnen, aber eigentlich mag ich kein Gelb. Und eigentlich mag ich auch kein Taupe. (außer den chinchilly-Lack von essie, das ist das einzige schöne Taupe ever!)

3. Nach was bist du süchtig?
Immer: Kartoffeln, Männerduschgel, Schuhe, BONES!
Im Moment: Tee und Schlaf. Viiiiel Schlaf.

4. Kalt oder warm?
warmwarmwarm! Ich bin ein Sommerkind und im Winter wird alles doof - vor allem morgens. Sich aus dem warmen Bett quälen, im Dunkeln zur Schule laufen, halb sterben weil man die Handschuhe vergessen hat... wäääääh.

5. Bei welchem Song hätte niemand vermutet, dass du ihn magst?
Pur - Hab mich wieder mal an dir betrunken

6. Würdest du gern auswandern und wohin?
New York City! Dort möchte ich mal wohnen. Aber ich weiß nicht, ob ich mir vorstellen kann, für immer aus Deutschland wegzugehen...

7.Welche Farbe ist bei dir überwiegend vertreten?

schwaaarz, grau, rot, braun, khaki (:

8. Was möchtest du in nächster Zeit unbedingt mal ausprobieren?
Hm... ich würde gerne eine Kampfsportart lernen, wenn ich nächstes Jahr in einer anderen Stadt lebe. Ansonsten probiere ich die Dinge, die mich interessieren, meistens sofort aus :D


Ich habe bei diesem Tag zwar schonmal mitgemacht, aber ich würde gerne die supersüße Nadine taggen! Sie schreibt immer sooo liebe Kommentare und gibt sich so viel Mühe mit ihrem Blog, dass sie auf jeden Fall mal erwähnt werden sollte (:

Die Fragen sind noch vom letzten 10-Fragen-Tag, ich freue mich schon sehr auf die Antworten:
1. Du hast verschlafen. Zu spät kommen oder ungeschminkt rausgehen?
2. Fällt es dir leicht, Fremde anzusprechen?
3. Findet man dich am Wochende eher in einer gemütlichen Bar oder in einem coolen Club?
4. Deine größte Fashionsünde?
5. Deine 3 Lieblingsgeschäfte?
6. Hohe Absätze oder lieber flache Schuhe?
7. In welcher Position schläfst du?
8. Wirst du im Sommer schnell braun und/oder hilfst du nach?
9. Trägst du deine Haare immer gleich oder experimentierst du gerne?
10. Wie trinkst du deinen Kaffee am liebsten?

An alle anderen, die das lesen: Wenn ihr Lust habt, macht auch mit! Ich liiiiebe es, Tag-Antworten zu lesen (:

So, ich wünsche euch nun einen wunderschönen Abend und gehe mich wieder mit dem FBI beschäftigen. (Facharbeit... seufz.)
xxx Lena